fbpx Skip to main content

Wie entstehen Sterne?

Sterne wie unsere Sonne durchlaufen einen Entstehungsprozess. Dieser findet zumeist in den sogenannten Nebeln, bestimmten wolkenartigen Gebilden, im Weltall statt. Sie bestehen aus Gasen und Staub, hauptsächlich aus dem Gas Wasserstoff (H). An bestimmten Stellen ziehen Gas- und andere Teilchen einander aufgrund der Schwerkraft besonders stark an und verdichten sich auf diese Art nach und nach. Nach Millionen von Jahren ist so eine dichte, feste Kugel entstanden. Aufgrund des zunehmenden Drucks im Inneren erhitzt sich dieses. Dabei wird Energie frei, die den Stern schließlich zum Leuchten bringt. Wenn sich dabei mehrere Sterne bilden – was sehr häufig der Fall ist – resultieren daraus Doppel- oder Mehrfachsterne, die umeinander kreisen können. In unserer Galaxie entstehen besonders viele Sterne im Carinanebel, der 6.000 bis 10.000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt.